Deutsches theater berlin terror

*

*

Terror - das Deutsche Theater berlin öffnet mit Ferdinand by Schirachs Mega-Nachspielschlager in der Uraufführungs-Regie von Hasko Weber die "Schuldig"-Tür


Im Namen ns Volkes

von Dirk Pilz

Berlin, 3. Oktober 2015.

Du schaust: Deutsches theater berlin terror

*
Folgendes ist von der berliner Verhandlung zu berichten: Der angeklagte ward freigesprochen, das Sitzung nach zwei stunde geschlossen, ns Publikum "mit Dank" das ende seiner "Pflicht entlassen". Und wie ging"s drüben in Frankfurt aus, wo gleich Fall zeitgleich zur entschied vorgelegt wurde?


So oder so, der Witz bleiben übrig sich gleich: das Publikum dürfen Richter spielen und das Theater sich darauf freuen, das die Sach" jede einzelne Mal anderntags endet, ohne das hierdurch stress and anxiety entstünde – das zum gespielt vorgelegte Text aussehen brav zwei Schlüsse vor. Gleich, ob ns Richtspruch also schuldig oder unschuldig lautet: ns Theater jawohl keine Spiel-, Denk- hagen sonstigen Nöte zu befürchten. Das ist mit diesem Text immer oben der sicheren, gefahrlosen Seite.

Auch so ward ihm das Ehre einen Doppel-Uraufführung zuteil, das 14 außerdem Inszenierungen in deutschsprachigen Stadtbühnen in dieser jahreszeit folgen. Nach zahlen gerechnet ein Erfolgsdrama.

Mehr sehen: " Eis Am Stiel Serie - Lemon Popsicle (Eis Am Stiel)

Darf man das?

Da hat also der jurist und Literaturverfasser Ferdinand von Schirach erstes Theaterstück erschaffen, das "Terror" genannt und wir was Feines für ns schmerz- und folgenlose Zuschauerbeteiligung ausgedacht: das wird gericht gespielt. Verteidigerin, Staatsanwältin, das Vorsitzende, zwei zeuge und der angeklagte treten auf. Sie reden. Sie hören zu. Plädoyers werden gehalten. Nachher ist Pause. Nachher Hammelsprung. Man dürfen entweder kommen sie Tür mit dem "Schuldig"-Schild oder mit dem "Unschuldig"-Schild hindurch. Niedere Bühnenangestellte zählen ordnungsgemäß durch, das Vorsitzende verliest ns Urteil. Ns war"s.

Verhandelt wird ns klassischer Fall aus dem ausreichend sind Feld der moralischen Dilemmata. Ns Major das Luftwaffe hat entgegen dem ausdrücklichen befehl seiner Vorgesetzten eine Passagiermaschine abgeschossen, die by Terroristen entführt und offenbar an ein vollbesetztes Fußballstadion gesteuert werden sollte. Das hat 164 jedermann ermordet, ca das leben von 70.000 zu retten. Ich könnte er das? soll man ausgeforscht gegen leben aufrechnen?

*
Aktenopfer: timo Weisschnur (Angeklagter Lars Koch) und franziska Machens (Staatsanwältin Nelson) in Ferdindand von Schirachs "Terror" in Deutschen Theater berlin © ArnoDeclair

Bei Ferdinand by Schirach wird in ein ungemein aufgeräumtes, beflissenes Rechenschieberdrama, abteilung Häkelkunst. In keimfreier Ordnungshaftigkeit werden die konkurrierenden Prinzipien (hier ns Gewissen, dort ns Verfassung) herausgearbeitet, wie wär"s einer Proseminararbeit. Es wird ausgiebig ende den gewöhnlich des Bundesverfassungsgerichts zitiert, ein klein Kant beigesteuert, ein wenig ausgeschmückt. Mehrere wird umständlich erklärt, mehrfach hölzern referiert. Statt Literatur eine Lehrmaterialsammlung. Statt das philosophische, historische, metaphysische, psychologische Dimensionen von verhandelten crises aus- oder wenigstens anzuspielen, nichts zusammen steriles Lehrsatztum.

Mehr sehen: „ Der Medicus 2. Teil - „Der Medicus 2“: Wann Kommt Die Fortsetzung

Interessant dabei, das fortwährend by Würde die Rede ist, von Willen das Verfassung, jedermann nie kommen sie Objekten herabzustufen, ns Figuren noch durchweg zusammen Fall-Beispiele behandlung werden. Personen sieht dies Drama no vor, allenfalls Rechtssubjekte.