Erster satellit im all

wiese mitSpinnenbeinenDas Original ist längst bei den oberen Luftschichten verglüht, aber eine Kopie des Sputnik 1 wird in einem klein Museum innerhalb Sternenstädtchen, dem Trainingszentrum zum russische Kosmonauten in Moskau, gezeigt.Foto: dpa Foto: peter Leister/ngen
*

Heute bevor 63 jahren umrundete mit Sputnik 1 das erste Objekt ende Menschenhand ns Erde. Das „rote Mond“ stürzte den Westen an eine tiefe exodel – ns Sowjetunion konnte mit Atomsprengköpfen jeden anhaltspunkte der erde erreichen.

Du schaust: Erster satellit im all


Er war eine silbrig glänzende Kugel, wog 80 Kilo, war deshalb groß als ein Basketball, mit drei dürren spinnenartigen Beinen dran, um herum den Funkkontakt zu den Erdlingen zu halten. Das trug einen poetischen Namen: Sputnik, ns heißt an Deutsch Gefährte. Und trotz seine drolligen Aussehens und süßen wird genannt versetzte Sputnik das westliche Welt bei Angst und Schrecken. Der ausdruck „Sputnik-Schock“ schaffte es bei die Wörterbücher und in die Überschriften ns Gazetten.

Wir schreiben den 4. Oktober 1957. Das ist die Volkssternwarte in Bochum, die wie erste Radiostation außerhalb der Sowjetunion ns Piep-Piep-Piep auffängt, das blick auf die ansicht aus zum All kommt. Lang müssen die Forscher nicht rätseln, denn die sowjetische nachrichtenagentur Tass prüfbericht umgehend, das ihr Land ns unbemannten Satelliten in eine Erdumlaufbahn schuss habe. Sie nennt auch die Frequenz, oben der Sputnik Signale sendet. Viele Amateurfunker hocken sich an ihre geräte und lauschen kommen sie Piepsen ns ersten über Menschen geschaffenen Objekts, ns die erde umkreist. Das „rote Mond“, zusammen er genannt wird, zwitschert drei Wochen, deshalb lange halten seine Batterien. Dann verstummt Sputnik. In 4. Jan 1958, nach 1140 Umläufen um seinen Heimatplaneten, verglüht Sputnik in der Erdatmosphäre.

Der Sputnik-Schock

Das Piepsen von Sputnik zu sein auch in Washington kommen sie hören und innerhalb Hauptquartier der Nato. Entsprechend und schrill. Wie konnte das zeigen passieren, anfrage sich westliche politiker und Militärs. Lang hatten sie sich eingeredet, dass die vereinigt Staaten über Amerika in der Spitze von technologischen Fortschritts marschieren. Ist gut muss das Westen registrieren, dass die kommunistische Sowjetunion über eine schubstarke Interkontinentalrakete verfügt, die bei der lage ist, eine Nutzlast in jeden beliebigen punkt der Erde zu befördern. Nicht zeigen einen silbernen Basketball, sondern auch einen Atomsprengkopf.

Es start der Wettlauf ums All. Zusammen Erstes gründen die Amerikaner eine neue Behörde, ns alle US-Weltraumprojekte bündeln soll, ns National Aeronautics and Space administration (Nasa). Doch die Anstrengungen grenze sich nicht allein an die Raumfahrt. Die Amerikaner angeflogen an, von Bildung zu diskutieren, sie stecken in vier jahr rund 1,6 milliarde Dollar bei neue schulbetrieb und bei die Lehrerausbildung und vernetzen deine Forschungsstätten.


Der Wettlauf endet

Kurzfristig ist der Rückstand nicht aufzuholen: anzeigen einen monat nach dem ersten Satelliten wagen die Sowjets mit Sputnik 2 ns sagenhafte Nutzlast von 500 Kilogramm in das All. Mit das Schäferhündin Laika umrundet das erste Lebewesen, mit Juri Gagarin das erste personen und mit Valentina Tereschkowa das erste Frau die Erde. Und Alexej Leonow ist ns erste Raumfahrer, der die schützende Hülle seines Raumschiffs verlässt, um schwerelos durchs All zu schweben. Zuerst im Wettbewerb darum, wer wie Erstes seine Fuß an den Mond setzt, haben das Amerikaner ns Nase vorn: bei der 21. Juli 1969 ich besuchte Neil Armstrong und Edwin Aldrin das Erdtrabanten. „Wir kamen in Frieden für das ganze Menschheit“, steht an einer Plakette, die sie in der staubigen Einöde hinterließen.

Mehr sehen: Zu Viele Eier Essen ? Wie Viele Eier Sind Gesund

Die Rivalen innerhalb All von nach von Zusammenbruch des Kommunismus bei der Erforschung des Kosmos groß zusammengearbeitet, besser als auf vielen etc Gebieten. Seit reif Jahren wagen russische Sojus-Kapseln Astronauten sonstiges Nationen zur international Raumstation ISS – das Nasa hat ihre Shuttles längst eingemottet. Jedoch inzwischen hat das „Dragon“ (Drache) von findigen Tech-Unternehmers elon Musk seine Feuertaufe passieren und ist bei der Lage, jedermann ins All kommen sie bringen. Die Amerikaner möchte zurück zum Mond, die Russen einer eigene Raumstation bauen. Groß möglich, dass es wieder einen Wettlauf innerhalb All gibt.

Mehr sehen: Youtube: Wie Viel Geld Hat Dagi Bee & Co, Youtube: Wie Viel Verdient Dagi Bee

Die oered.org feiert bei diesem Jahr ihren 75. Geburtstag. In diesem Kalender abrufen wir Sie, geliebt Leserinnen und Leser, an ein besonders Ereignis oder einer ungewöhnliche Geschichte das ende den vergangenen 75 Jahren.