Frauen Mögen Mich Nicht

Ein altes Klischee besagt: männer springen sofort oben aufreizend gekleidete frauen an. Einer neue studie zeigt: auch Frauen reagieren in die gegenwart einer vermeintlichen Sexbombe – ende evolutionären Gründen.

Langes blonde blondine Haar, große Brüste, schlanke Taille, enges Top, Minirock…nein, mir fantasiere nicht – ich beschreibe lediglich das Testperson ns neuen Studie von Tracy Vaillancourt, Psychologin in der Universität über Ottawa.

Du schaust: Frauen mögen mich nicht

*
Die meisten frau würden wohl davon ausgehen, das wir männer uns beim anblick einer solchen Frau by unseren Hormonen leiten lassen, und zumindest ein oder zwei Blicke oben die aufreizend gekleidete Dame werfen. Tjaja, so sind wir mann eben: oberflächlichkeit und triebgesteuert.

Wissen sie was? Frauen kein viel besser. Sie reaktion ebenfalls auf die gegenwart einer vermeintlichen Sexbombe – allerdings anders als sabbernde Männer. Anders, aber nicht besser. Ganz im Gegenteil. Dafür zumindest lautet das Fazit von Vaillancourts Studie.

Im ersten Versuch teilte sie 86 schülerin im das alter zwischen 19 und 23 in Zweiergrüppchen. Ns Frauen gingen davon aus, dass sie in Kürze in einer streit über Freundschaften engagierten würden. Nun betrat eine Komplizin by Vaillancourt ns Raum – und zwar in zwei verschiedenen Versionen.

Mal war ns blonde frau „normal“ gekleidet. Sie trug eine graue hose und einer blaues T-Shirt, die Haare hatte sie zu einer Zopf gebunden. Böse kann sein man sagen: sie sah teil langweilig aus. Die andere Gruppe verfügen über eine, nun ja: verschärfte Version zu sehen. Nachname begegnete dieselbe frau mit offenen Haaren und engem, breit ausgeschnittenem Top, unter dem ihre Brüste zumindest zu erahnen waren. Dazu trug sie einen knappen Minirock und schwarze, hohe Lederstiefel.

Bei beiden Gruppen verhielt sich ns Frau exakt gleich: sie klopfte ein paar Mal bei die Tür, ging nachher quer aufgrund den platz und stellte das Zweierpärchen einer belanglose Frage. Dann verließ sie den Raum. Ob die aufreizend gekleidete Komplizin sonstiges Reaktionen hervorrief? dennoch hallo.

Was ns Probandinnen nicht wussten: Vaillancourt filmte sie während des gesamten versuch mit ein versteckten Kamera. Diese aufzeichnen zeigte das Psychologin hinterher einer Reihe unabhängiger Beobachter. Sie sollten bewerten, wie zickig das Teilnehmerinnen oben die frau reagiert hatten. Und siehe da: das Outfit zeigte wesentlich Wirkung. War das Komplizin aufreizend gekleidet, fanden das Beobachter das Teilnehmerinnen nr 3 Mal deswegen zickig als im Normalzustand.

Mehr sehen: Trennung Trotz Liebe Sprüche, Ich Liebe Dich Immer Noch: Brief An Den Ex

Mehr noch: dies offenkundige Aversion spiegelte sich sogar in ihrem gesicht und ihren wort wider. Waren die Frauen ns sexy loben begegnet, guckten sie sich bedeutende häufiger an, machten ns wütendes Gesicht, lachten hagen lästerten. Einer unterstellte ihr, sie wolle jedoch bestimmt zeigen Sex mit ein Professor haben, eine unterschiedlich mokierte, dein Brüste seien kurz davor herauszufallen.

Kein Interesse in Freundschaft

Im zweiten verschanzt wurden 66 andere Frauen mit unterschiedlich Fotos das Komplizin konfrontiert. Zusätzlich damit normalen und zum aufreizenden Outfit ich werde es haben Vaillancourt einer drittes bild erstellt. Darauf trug ns Frau zwar das gleiche knappe Outfit – allerdings hatte die Psychologin sie am computer künstlich gauner gemacht. Die frau sollten nun in einer Skala angeben, wie wahrscheinlich es sei, dass sie sich mit ns verschiedenen frau anfreunden ich werde sein – und ob sie sie eventuell ihre Freund eingeführten würden.

Sie ahnen es bestimmt schon: ns aufreizend gekleidete Dame kam am schlechtesten weg. Zwar fanden sie alle am anziehendsten – in einer Freundschaft mit ihr hatten sie jedoch ns geringste Interesse. Und ihrem freundin wollten sie sie auch wesentlich seltener vorstellen wie die etc beiden Versionen – geschweige denn, die beide alleine in einem raum lassen.

Wenn frau kämpfen

Das leben ist nein Ponyhof, Menschen sind längst no immer art zueinander sind. Wettbewerb gehört zum Evolution als ein docht zur Kerze. Vor allem wenn es ca Fortpflanzung geht, bekämpfen wir uns, kein problem ob männlich oder Frau, mal mehr, mal weniger. Und so erklärt wir Tracy Vaillancourt sogar die ergebnis ihrer Studie.

Es kann sein nachvollziehbar, das Menschen Konkurrenten innerhalb Fortpflanzungskampf ausstechen wollen. Frau wählten dabei zwischen zwei Herangehensweisen: Entweder sie werben für sich selbst, etwa durch äußere Signale wie Augenzwinkern, Make-Up, enge Kleidung. Oder sie versuchen, Rivalinnen schlecht zu machen, ca deren Wert kommen sie mindern. Das geschieht meist weil indirekte Aggression – sie verbreiten negativ Gerüchte, bemühungen die Rivalin kommen sie isolieren oder äußern sich abfällig von sie. Da sie wissen, dass Männer eher oben attraktive frauen stehen, wollen sie diese erst recht diskreditieren.

Mehr sehen: Wenn Ein Mann Eine Frau Absichtlich Ignoriert, Sie Ignoriert Mich

Und Vaillancourts studie zeigt: Je aufreizender frauen gekleidet sind, desto heftiger fällt ns Reaktion wieder Frauen aus. Schöne frauen haben das eben auch nicht leicht.

Quelle:Tracy Vaillancourt und Aanchal Sharma. Intolerance of Sexy Peers: Intrasexual Competition amongst Women. In: Aggressive habits (2011), eis 37, seite 569–577