GRÜNZWEIG UND HARTMANN ISOVER

deswegen sah das Ludwigshafener Werk 1928 aus. Das Korkturm ist auf links innerhalb Bild.Foto: Isover an den 1950ern gehörte zu Geschäftsbereich auch die Produktion das Mineralwolle Sillan, die an großen Maschinen zu Matten gesteppt wurde.Foto: Isover das Gründer Carl Grünzweig und paul Hartmann.Foto: Isover
*

140 jahr alt wird ns Dämmstoffunternehmen Saint-Gobain Isover G+H am 1. September. Bereit seit das Anfängen in dem 19. Jahrhundert hat es seinen Sitz an Ludwigshafen. Zeigen die Produktion gibt es dort no mehr. Ein aussicht zurück bei die vergangenheit und oben zukünftige Investitionen bei der Region.

Du schaust: Grünzweig und hartmann isover


«Ludwigshafen.»Wo heute Wohnhäuser in der Bürgermeister-Grünzweig-Straße stand und Kinder im Friedenspark spielen, thronte vor über 100 Jahren das Korkturm und mit ihm ns Ludwigshafener Werk von Unternehmens Grünzweig & Hartmann. Ns Firmensitz ist immer still da, die biografie des Werks vorbei. „Kork hergestellt wir natürlich schon lange nicht mehr“, berichtet Michael Wörtler, ns Vorstandsvorsitzende das Saint-Gobain Isover G+H AG – als die Firma in der zwischenzeit heißt. Nicht anzeigen der Name hat sich innerhalb über 140 jahren mehrfach geändert. In der Bürgermeister-Grünzweig-Straße stand nun einer schlichter, dennoch imposanter Bürobau.Carl Grünzweig zu sein studierter Chemiker, paul Hartmann Kaufmann. Zusammen gründeten sie am 1. September 1878 – vor 140 jahren – das „Fabrik chemisch-technischer Producte über Grünzweig & Hartmann“. Bei Zeiten ns Industrialisierung wurden zwar viel Fabriken gebaut, noch wirklich gute Dämmprodukte für ns Gebäude und Maschinen gab es nicht. Ns Idee des Duos: Isolierplatten aus Kork, die sie sich 1880 patentieren ließen. Wenig später startete das Produktion und ns Werk an der die geschenke Bürgermeister-Grünzweig-Straße wuchs. Heute, innerhalb Jahr 2018, stehen innerhalb Produktportfolio Dämmstoffe das ende Glas- und Steinwolle. Zusätzlich, vertreibt Isover – also Ex-Grünzweig & Hartmann – ns Ware wieder Hersteller, etwa ns BASF.

Bahnbrechende Erfindung dank Zuckerwatte

Als Grünzweig 1913 starb, übernahm Sohn Max zum kurze Zeit ns Unternehmen, dann wanderte die Führung ende der familie heraus. Das Korkturm wurde gebaut, die Jahresproduktion stieg. Es ist eingetroffen Neues hinzu, Über Hochtemperaturisolierungen das ende Diatomit. Parallel kommen sie wurde 1931 die Glaswatte GmbH an Bergisch Gladbach gegründet, die später bei der Unternehmensgeschichte wichtig verstehen sollte. Dort wurde Glaswolle innerhalb sogenannten Hager-Verfahren hergestellt. Wer Erfinder Friedrich Rosengarth ich werde es haben auf ein Jahrmarkt bei Bergisch Gladbach gesehen, zusammen aus heißer Zuckermasse mit schneller Umdrehung Zuckerwatte wird – eigentlich feine Zuckerfäden. Einer süße anregung für eine bahnbrechende Erfindung: so ähnlich es wurde ab dann sogar der Dämmstoff Glaswolle hergestellt. Noch zunächst zurück bei die Pfalz.Im september 1943 wurde ns Grünzweig & Hartmann-Werk erstmals von amerikanischen Bomben getroffen, in dem Jahr 1944 fast implementierung zerstört. Zeigen der Korkturm still stehen. Es folgte ns Wiederaufbau.Zwischen das Grünzweig + Hartmann AG und ns Glasfaser-Firma in Bergisch Gladbach zögern es in den 60ern ns spezielles Verhältnis. Da drüben beide firmen Dämmstoffe produzierten, standen sie im Wettbewerb. Gleichzeitig hielt der französische konzern Saint-Gobain Isover ns Mehrheit bei beiden Unternehmen. 1972 fusionierten sie schließlich.

Mehr sehen: Wie Groß Ist Der Big Ben - A Usage Dictionary English

Mitarbeiterzahlen seit den 1970ern gesunken

Weil die Nachfrage nach Glaswolle stieg, kaufte ns neu entstandene unternehmen im februar 1972 einer 330.000 Quadratmeter groß Gelände by der stadt Speyer. Bei der 24. August 1973 wurde da drüben Richtfest berühmt für einer Werk, das bis um heute produziert. Die Produktion bei Ludwigshafen auf der anderen seite wurde bis aus der 80er-Jahre vollendet eingestellt. Today gibt das neben dem Glaswolle-Werk bei Speyer sogar ein Steinwolle-Werk bei Ladenburg und Werke in Bergisch Gladbach und Lübz (Mecklenburg-Vorpommern).1970 werde haben das Unternehmen by 9000 Mitarbeiter. Dann war Grünzweig & Hartmann allerdings auch noch für das Montage der artikel zuständig. Betrachten die jahre ging das Mitarbeiterzahl immer außerdem zurück, 1976 wurde die Montage ausgegliedert. 1985 waren das noch rund 1500 Angestellte, derzeit zu sein es 1015 und 42 Auszubildende. „Neue Produktionstechniken an den Fertigungslinien“ nennt michael Wörtler einen kausa für ns Rückgang. Sogar wegen steigender ausgaben sei die zahlen gesunken, allerdings bei der Regel über Rente und fehlende Nachbesetzung der Stellen.

Mehr sehen: Wieviel Inulin Pro Tag - Inulin 500 G Präbiotischer Ballaststoff

34 Millionen euro für den Pfälzer Standort

„Das unternehmen ist eng mit zum Standort Ludwigshafen und der region verbunden“, sagt Wörtler. Und es wird bei Zukunft weiter investiert. Wie Beispiel namens er ns Glaswannen, die an jedem Produktionsstandort für das Rohstoffschmelze stehen. Dies haben einer Lebensdauer by acht bis zu zehn Jahren. Einer Neuanschaffung koste mager zehn millionen von menschen Euro. Dies Jahr werde ns Wanne in Ladenburg ausgetauscht, nächstes jahr die bei Speyer. Dort soll außerdem eine Produktionslinie vollendet erneuert werden. Alles in allem fließen deshalb laut Wörtler in dem Jahr 2019 um herum 34 millionen Euro an den Pfälzer Standort.Trotz veränderter rahmenbedingungen und Nachfrage: Dämmstoffe zu sein heute – in Zeiten by Diskussionen um herum Energiesparen und Brandschutz – wichtiger denn je. Das einst von einem Chemiker und ein Kaufmann begonnene elektrisch geht weiter.