Grenztruppen der ddr berlin

information zur Registrierung über Kultur- und Wissenseinrichtungen finden sie hier.Felder mit * müssen ausgefüllt werden.


Du schaust: Grenztruppen der ddr berlin

Ich habe die nutzungsbedingungen und die datenschutz zur Erhebung persönlicher antragszahlen gelesen und stimme ihnen zu.
*
zurück

Mehr sehen: Wie Alt Ist Hamilton Portrait, Chronik, Statistik, Lewis Hamilton: Steckbrief, News Und Bilder

Bundesarchiv (Archivtektonik) >> deutsche Demokratische republik mit sowjetischer Besatzungszone (1945-1990) >> beschützen >> Ministerium für Nationale angeklagten und Nationale Volksarmee >> Nationale Volksarmee >> Grenzpolizei und Grenztruppen

Mehr sehen: Photo: Deutsche Bank Zentrale Frankfurt Am Main, Deutsche Bank Ag

biografie des Bestandsbildners: BehördengeschichteZum besseren Schutz das Hauptstadt das DDR, Berlin, wurde aufgrund Befehl Nr. 99/62 von Ministers weil das Nationale beschützen mit Wirkung von dem 23. August 1962 die Stadtkommandantur ns Hauptstadt ns DDR - berlin (im folgenden: SKB) mit Verbänden, Truppenteilen, Einheiten und Einrichtungen einstellen und kommen sie Ministerium weil das Nationale verteidigen unterstellt.Mit Wirkung von dem 23. August 1962 wird aufgrund Befehl Nr. 138/62 des Ministers zum Nationale Verteidigung, Oberst Helmut Poppe, um zu Generalmajor ernannt und mit befehl 153/62 stammen aus 18. September 1962 by seiner Dienststellung als Divisionskommandeur das 4. Mot. Schützendivision entbunden und um zu Stadtkommandanten der Hauptstadt das DDR - berlin ernannt.Am 23. Ehrenvoll 1962 wurden das 1. Und 2. Grenzbrigade (B) (im folgenden: GBr.) stammen aus Ministerium von Innern an die Nationale Volksarmee als Bestandteil das Grenztruppen berlin übernommen und der SKB unterstellt.Die 1. GBr. (B) war in 16. September 1961 das ende Kräften ns 1. Mot. Brigade berlin der Bereitschaftspolizei, Kräften des Sicherungskommandos ns Volkspolizei berlin und Kräften das 12. Grenzbereitschaft ns 5. GBr. (Ring um herum Berlin) ns Deutschen Grenzpolizei ausbildung worden.Ab mai 1963 wurden ns Grenztruppen berlin umgegliedert bzw. Neu aufgestellt.Nach das Neuformierung gehörte zur 1. Grenzbrigade:- Grenzregiment-31;- Grenzregiment-33;- Grenzregiment-35;- Grenzregiment-37;- Grenzregiment-38- Grenzausbildungsregiment-39.In dies Zeit erfolgte auch die erstellen der selbständigen Einheiten und Einrichtungen der SKB.Die Grenzordnung für ns Staatsgrenze das DDR zu Westberlin wurde in 21. Juni 1963 eingeführt.An Verbände, Truppenteile, Einheiten sowie in Kasernen zu sein Ehrennamen verliehen.GR-33am 29. Februar 1968Grenzregiment heinrich DorrenbachGR-33am 28. Februar 1962Friedrich Engels-KaserneGR-33/1.GKam 04. Jan 1965Egon Schultz-Kompanie1. GBr.am 01. März 1966Grenzbrigade "13. August"1. GBr./Stabam 07. Oktober 1964Ernst Schneller-KaserneGR-38am 03. Oktober 1966Bruno Kühn-KaserneGR-35am 27. September 1969Generaloberst Nicolai Bersarin-KaserneGR-31am 29. September1969Walter Husemann-KaserneGAR-39am 19. Kann 1970Ho-chi-Minh-KaserneDie SKB und ns 1. Und 2. GBr. Gelangte mit geringen Änderungen in vorgenannter Struktur bis zu März 1971. Es erfolgte eine völlige Umformierung, wobei das ende dem Stab ns SKB, das Verbänden, Truppenteilen und Einheiten ns Grenzkommando Mitte ich wurde erzogen wurde.Inhaltliche Charakterisierung: ÜberlieferungDer auch weiterhin enthält das archivalische Überlieferung ns 1. Grenzbrigade/Stab.In ns AE ns Kommandeurs befinden sich sich militärische Bestimmungen, hauptsächlich kommen sie Fragen ns Grenzsicherung, außerdem Befehle der Kommandeure der Vorgängereinheiten, wieder- 1. Mot.-Brigade Berlin- Bereitschaftspolizei- 1. Grenzbrigade (B)Hervorzuheben ist einen Auskunftsbericht von Kommandeurs der 1. GBr. (B).Besonders kommen sie beachten sind die AE über den Übergaben/Übernahmen ns 1. GBr. 1961, 1965 und 1967-1970, dort diesen dokumente sehr ausführliche Auskunftsberichte beigefügt sind.Beim leiter Pionierdienst zu sein umfangreiche AE von den pioniertechnischen Ausbau ns Staatsgrenze der DDR zu Westberlin für den bereich der 1. GBr. Erfaßt.Der umfangreichste und aussagekräftigste Teil das AE ns 1. GBr. Wurde in Stellvertreter ns Stabschefs und Leiter der Unterabteilung Operativ gebildet. Es sind hervorzuheben:- Auskunftsberichte- pläne und Entschlüsse ns Organisation ns Grenzsicherung- Gemeinsame beratung mit den Kräften von Zusammenwirkens- arbeit mit ns freiwilligen Helfern der Grenztruppen- Grenzverletzungen u.a. GrenzdurchbrücheUm einen beeindruckende von der beschäftigt der operativen Diensthabenden bei den Grenzbrigaden zu vermitteln, wurde eine Repräsentativauswahl by Tätigkeitsbüchern und operativem Tagesmeldungen bewahrt und zum Benutzung zur verfügung gestellt.Erschließungszustand: Online-FindbuchVorarchivische Ordnung: BestandsanalyseDer bestand der 1. GBr. Umfaßt 380 Akteneinheiten (im folgenden: AE) ende dem bestand von der ausbildung im ehrenvoll 1962 bis zu zur Umgliederung innerhalb Mai 1971.In diesem Findbuch sind AE das 1. GBr. Enthalten.Vor der Übergabe in das Militärarchiv ns DDR wurden das AE zu Teil in dem Verwaltungsarchiv von Kommandos der Grenztruppen und damit Teil innerhalb Verwaltungsarchiv ns SKB erfaßt.Nach Umgliederung der SKB wurden die AE ende dem Verwaltungsarchiv das SKB an das Verwaltungsarchiv ns Kommandos das Grenztruppen, unzureichend erschlossen und ohne wertvoll Signaturen, übergeben.Dieser Teil des Bestandes wurde aufgrund das Verwaltungsarchiv des Kommandos ns Grenztruppen zeigen auf Übergabeprotokollen erfaßt und an das Militärarchiv ns DDR weitergegeben. Ns Zugang in das Militärarchiv der DDR erfolgte in mehreren Abgaben in den jahre 1969-1974.Kassationen durch das Verwaltungsarchiv erfolgten, soweit festgestellt importieren konnte, nicht.Im Militärarchiv das DDR wurde auf der Grundlage ns "Einheitsaktenplanes der NVA" und ns Bewertungsgesichtspunkte ns "Grundsätze ns Wertermittlung" einer umfangreiche Bewertung und Kassation durchgeführt. <5>Die gliederung der Bestände erfolgte entsprechend ns Struktur der behörden nach kommen sie Stellenplan und Ausrüstungsnachweis für ns SKB von dem 05. April 1965 <6> und nach einem Organisationsschema von 1967. <7>Die AE wurden von Juni 1970 bis Januar 1980 weil die Archivarin maam Ilse Reuter geordnet, verzeichnet und erhielten neu Signaturen, VA-07/..... Das wurde überwiegend das erweiterte Verzeichnung angewendet. Unzureichende Aktentitel zu sein neu gebildet und, wenn notwendig, durch Enthält-Vermerke ergänzt.Als ergebnis entstand ns Findbuch.AE ns Politischen verwaltung der SKB zu sein im Findbuch no enthalten, da sie, als alle anderen AE das Polit- und Parteiorgane, gesondert bearbeitet und gelagert werden.Gliederung des Bestandes ns 1. Grenzbrigade:· Kommandeur· Unterabteilung Kader· Unterabteilung Finanzen· Stellvertreter des Kommandeurs zum T/A und Leiter das Unterabteilung Kraftfahrzeugtechnik· chef Artillerie- Unterabteilung Bewaffnung· leiter Pionierdienst· leiter Chemischer Dienst· Stellvertreter von Stabschefs und Leiter das Unterabteilung Operativ· leiter Aufklärung· Unterabteilung Nachrichten· Kommandantendienst· Unterabteilung Org./Auffüllung· Unterabteilung Org./Nachweis· Stellvertreter ns Kommandeurs zum Rückwärtige Dienste- Medizinischer Dienst- VerpflegungsdienstAls zusätzliche Findhilfsmittel der Bestände wurden einer Sachkartei und eine Kartei das militärischen Bestimmungen angefertigt. Außerdem Hilfsmittel für die Benutzung der Bestände eine Materialstudie <8> und eine Bestandsgeschichte der SKB.Infolge der Wiedervereinigung der beide deutschen hauptsächlich 1990 wurde ns Militärarchiv das DDR vom Bundesarchiv übernommen und ns Abteilung Militärarchiv zugeordnet. Bei den folgen Jahren wurden das Akten zunächst innerhalb Militärischen Zwischenarchiv potsdam verwahrt, bis um 1995 das Militärischen Zwischenarchiv Potsdam aufgelöst wurde. Ns AE ns SKB und der Grenztruppen das DDR wurden in die Außenstelle Dahlwitz-Hoppegarten ns Bundesarchivs verlagert. Causa der Verlagerung war, daß ns Staatsanwaltschaft II in Landgericht berlin die Akten in dem Zuge laufender ermittlungen benötigte. In dem Jahre 1999 kamen ns Akten bei das Bundesarchiv-Militärarchiv nach Freiburg.Die DFG-Förderung ns Projektes Archivportal deutschland machte es 2008 möglich, daß der zeitraum der SKB weil das DFG geförderte projekt Retrokonversion behandelt wurde und ein Online-Findbuch entstand.Grundlage des Online-Findbuches ist ns o.g. Findbuch.Die Archivarin frau Marianne Naujoks hat das Einleitung und die Klassifikation überarbeiteten und nach ns Erstellung des Online-Findbuches das Bestände das unterstellten Truppenteile und Einheiten ns SKB das ende dem Findbuch herausgelöst. Es entstand im ergebnis separate Findbücher.Die Akten der 1. Grenzbrigade/Stab sind unter der nächste ArchivsignaturDVH 59/... Benutzbar:Die Bestellung und Zitierung ns Akten erfolgt unter Verwendung der Bestandssignatur und der jeweiligen Nummer des Aktenbandes.Die Quellenangabe lautet zum beispiel BArch, DVH 59/4742.Die Überlieferung enthält auch Archivgut, das sich an natürliche Personen stamm und somit gemäß § 5 Bundesarchivgesetz (BArchG) Schutzfristen unterliegt.Benutzer, das entsprechend des Benutzungszweckes Einsicht in diese dokumente benötigen, bekomme gebeten, sich vor einer Aktenbestellung in die mitarbeiter des Referates MA 4 kommen sie wenden.Zitierweise: BArch DVH 59/...