METAL GEAR SOLID 5 STORY

Homeaction-abenteuerfeaturefeaturedkojima productionskonamimetal equipment solidmetal gear solid 5pcps3ps4stealth gamexbox 360xbox oneWarum Metal equipment Solid Vs das ende so enttäuschend ist

*
Metal equipment Solid V ist ns hervorragendes spiel mit erstklassiger Stealth-Action und einen veränderbaren Welt, das jede menge bemerkenswerter momente garantiert.

Du schaust: Metal gear solid 5 story

Also ist das wirklich schade, korrekt geradezu einer Schande, dass das ende so misslungen ist. Das neueste Metal gear Solid zu sein belastet mit unverständlichen Charakteren und einer bisschen befriedigenden, unvollendeten Story. Aber es zu sein nicht zeigen das. Das Finale von Spiels zu sein wahrhaft absurd, selbst weil das Metal gear Standards. Je mehr man darüber nachdenkt, desto weniger Sinn zeigen es. Spoiler folgen. Ergreifen sie die Chance, dies Seite zu verlassen, wenn sie nichts von das aus erfahren möchten. SPOILER-WARNUNG: SCROLLEN sie NICHT bei der HUDN VORBEI nach unten WENN sie METAL gear SOLID V NOCH nicht DURCHGESPIELT von
*
bei bester Kojima Manier endet Metal gear Solid V mit ns atemberaubenden Wendung: das stellt sich heraus, dass sie gar nicht als Big ceo spielten! zusammen die Szene zu Beginn in dem Krankenhaus andeutet, ist ihr Charakter anzeigen Ein Lockvogel, einer Ablenkung, installiert wie Befehlshaber ns Mother Base, ca den echten big Boss kommen sie schützen, ns mit kommen sie Motorrad davonfuhr, ca sich new Mexico einer Auszeit kommen sie gönnen und Peyote zu konsumieren. Irgendwie, danke schön plastischer Chirurgie und, ah, Nanomaschinen?, gelang das Zero und Miller, diesen beliebigen Sanitäter aus Ground Zeroes in jemanden mit kommen sie Gesicht, von Körperbau, das Erinnerungen und das Fähigkeiten des legendärsten Soldaten der Welt zu verwandeln. Einmal man ihm im Vakuum genauer betrachtet, ist diese Wendung irgendwie toll – es stellt wir heraus, das die „Legende“ by Big boss immer schon größer war wie der gelinge selbst -, dennoch je als man über das nachdenkt, desto lächerlicher wird sie und desto mehr Fragen wirft sie auf, in die es keine eindeutigen antworten gibt. Um zu Beispiel: dem Zero mit hilfe von Hypnotherapie ein beliebigen Sanitäter (medic) bei einen Supersoldaten oben einer schritt mit large Boss transform kann, warum sich kümmern er das nicht sogar schon mit etc Leuten? Warum ich denke es wäre man sich dann überhaupt die Mühe mit zum Les Enfants Terribles Klon-Projekt? Und wie genau erhält einer mittels Hypnotherapie das Erinnerungen eines ist anders Menschen? da wir gerade über nicht beantworteten erkundigte sprechen: Warum erhalten wir nie ns Nachwirkungen über Venom Snakes vergrößern Enthüllung zu sehen? warum wirkt Ocelot an MGSV als eine völlig sonstiges Person? Warum zu sein Miller so böse? Warum zu sein Skull faces Motivation dafür fadenscheinig und was genau tat das hinter das Kulissen während Operation snake Eater? Warum genannt Snake während dieses riesigen Monologs/musikalischen Zwischenspiels nein Wort? Was passieren mit ns Camp Omega Rückkehr, ns Kojima in dem vergangenen jahr versprach? was hat das mit kommen sie Third child (drittes Kind) an sich? Ist das wirklich Psycho Mantis? Wo fransen Eli und Sahelanthropus hin? (Oh, genau, das Teil wurde bis jetzt nicht abgeschlossen.) aber lassen sie uns all das einige Minuten lang vergessen. Lassen sie uns by das größte problem mit Metal gear Solid Vs ende sprechen. Wenn sie The Phantom Pain komplett durchgespielt haben, werden sie sich zweifellos bei Mission 43 erinnern. Es ist diejenige namens ‘Shining Lights, Even in Death.’ in dieser mission finden sie heraus, dass es an der mother Base ein neuen ausbruch tödlicher Stimmbandparasiten (vocal parasites) gab und das die Opfer bei Quarantäne gesteckt wurden. Sie — venom Snake — rechts sich an die medizinisch Plattform problem und herausfinden, was passiert. Während sie die Quarantäne-Zone erkunden – sie ist auf die bestmögliche weise gruselig und atmosphärisch -, erkennen sie nach und nach, dass sie jeden töten müssen, ns infiziert ist. Sie müssen dein eigenen fighters töten. Während sie sich durch die aufgabe weiter vorarbeiten, erhalten sie eine Nachtsicht-Brille, ns Infektionen in Soldaten entdeckung kann, was in Ihnen ns Hoffnung weckt, das vielleicht doch no alle infiziert sind. Da treibt Kojima natürlich zeigen ein kleines, fieses Spielchen mit Ihnen: jedermann einzelne zu sein infiziert. Sie müssen alle erschießen, einen nach dem anderen, was nicht zeigen nervenaufreibend, sondern auch ärgerlich ist, da drüben das Spiel sie mitteilt, dass sie Punkte verlieren, weil deine gottverdammten soldaten sterben. Hin und wieder scheinen ihre Namen auf und erinnern sie daran, dass sie diese mann und frauen rekrutierten und wahrscheinlich sogar für Missionen einsetzten, und nun müssen sie sie töten. Es ist ns beste pflicht im spiel und ein brutal Schlag in die Magengrube. Metal gear Solid V sollte by Anfang in das „missing link“ (fehlendes Bindeglied) bei der serie sein, ns Spiel, das erklärt, als sich huge Boss von heldenhaften, idealistischen Soldaten über MGS3 bei den riesig Bösewicht des ersten Metal equipment verwandelte. Inzwischen ich mission 43 durchspielte, ich werde es haben ich das Gefühl, diese Entwicklung zu beobachten.

Mehr sehen: Karikatur Scheitern Weimarer Republik, Der Untergang Weimars In Karikaturen

Hier, unterbrochen über Hueys ungläubigem Schreien, konnten wir mitverfolgen, zusammen sich big Boss von dem inspirierenden Anführer in einen kaltblütigen massenmord verwandelte. Es war ns erschütterndes Erlebnis, das, wie auch das Mikrowellen-Gang in Metal gear Solid 4, außergewöhnliche gut funktionierte, da ich es spielte. Dann... Ist gut ja, nachher stellt sich heraus, das Huey — das einzige Person, das wagte, line Vorwürfe kommen sie machen, weil das seine privatgelände Soldaten tötete – das Epidemie selbst verursachte , was seine moralische vorgesetzter den Garaus macht. Snake ich denke es wäre alles richtig: das verwandelt die asche der toten Soldaten an Diamanten, verbannt Huey und findet heraus, das er five ja no wirklich big Boss ist. Und nachher ist das Spiel zu Ende. Das stellt sich so heraus, das wir, während wir glaubten, uns würden huge Boss über Rache getriebene evolution vom noblen Soldaten um zu fehlgeleiteten Bösewicht miterleben, tatsächlich eine völlig andere Person beobachteten, was das emotionalen Effekt von pflicht 43 und so gut zusammen allem, was man in The Phantom pain macht, erheblich schmälert.All dies unangenehmen Folterszenen und schrecklichen Entscheidungen, etwa das Aufbau einer großen Armee ohne Loyalität und das zurückbringen eines Metal Gear in die mother Base? sie hatten nicht das Geringste mit large Boss zu tun. Und außerdem, je mehr man darüber nachdenkt, desto offensichtlicher wird, dass Ocelot und Miller das wirklichen Arschlöcher an The Phantom pain sind, denn sie foltern alle und versuchen, line dazu kommen sie bringen, Leute wie Quiet und Huey zu töten. Gift Snake war an Wahrheit.. Ein ziemlich anständiger Kerl. Uns sehen, wie er nach der ganzen Identitätskrise-Sache wütend ich werde und einen Spiegel zerbricht, aber als bekommen nie das Effekte dieser Enthüllung zu sehen – und wir einsehen nie, wie er wirklich vize wird. So. Wenn das Spiel endet, bekommen wir einer Zeitleiste (timeline) zu sehen, ns erklärt, das der Bösewicht im ersten Metal Gear an Wirklichkeit Venom, auch bekannt wie Phantom huge Boss, war. Dennoch es wird nie näher erklärt, zusammen und wieso den er zu diesem Bösewicht wurde, der Massenvernichtungswaffen baut, weil das hofft, ns Weltherrschaft an sich reißen kommen sie können. (Big Boss zu sein im ersten Metal Gear, sie werden sich vielleicht erinnern, würgte böse.) im zweiten Metal equipment war das Bösewicht ja wirklich Big Boss. Sogar böse. Und weil wir nicht wissen, wohin er verschwand hagen was das tat, inzwischen Venom mom Base baute, bleibe seine Motive sogar unklar. Oben Tonbandkassetten wort Big boss und Zero darüber, dass sie The Boss’ Vision ns Nation von Soldaten ohne grenzen verwirklichen wollen, dennoch es bleibt unklar, wie diese Vision zu „Lasst wir Atombomben bauen und Leute tot und vielleicht das Weltherrschaft in uns reißen!“ wurde. das ist alles verworren und chaotisch, selbst zum Metal equipment Solid requirements und das wird aufgrund eine Wendung entwertet, die nur zu existieren scheint, um die Spieler kommen sie schockieren. Und das gelingt no einmal wirkich gut – die Trailer für The Phantom pain waren voller Spoiler; der Prolog angegeben sehr stark an, das Ishmael der wirkliche huge Boss ist; und fans sagten Venoms wahre identität voraus, seit sie entdeckten, dass kiefer Sutherland zum Sanitäter (medic) in Ground Zeroes seine Stimme lieh. Verdammt, der erste Trailer (reveal trailer) zum Metal equipment Solid V begann damit, dass Kaz in dem Krankenhaus fragt: “What around him?” (Was zu sein mit ihm?) Selbst wenn Kapitel 2 by The Phantom ache nicht deshalb unvollständig wirkte und man nicht den beeindruckende haben müsste, das die halbe Story fehlt, würde ns Phantom big Boss Wendung noch immer alles entwerten, was wir in dem Spiel taten. Und ns ist wirklich schade, denn ns Gameplay ist so exzellent, dass ich gewillt bin, Metal gear Solid V nahezu jedem kommen sie empfehlen. Und mich freute ich wirklich darauf, endlich zu erfahren, als Big Boss kommen sie Big boss wurde.

Mehr sehen: Wenn Ein Mann Eine Frau Absichtlich Ignoriert, Sie Ignoriert Mich

Stattdessen sieht es ganz nachher aus, als sollte Metal gear Solid, zusammen auch Hideo Kojimas anschluss mit Konami, mit ns Enttäuschung enden.