Rauchen verstopft die arterien

Langfristiger Cannabis-Konsum wurde wiederholt mit Atherosklerose bei Verbindung gebracht. Nun deutet eine Langzeitstudie da oben hin, dass nicht der Cannabis-Konsum in sich, jedoch Tabakrauch Hauptauslöser ist.

Du schaust: Rauchen verstopft die arterien

Veröffentlicht: 11.04.2018, 17:10 uhr
*

Querschnitt einer arterie mit Verkalkungen (gelb).


BERN. das sich aufgrund Tabakrauchen Atherosklerotische Plaques form und durch dies das Herzinfarktrisiko hoch wird, ist schon bekannt. Noch nicht untersucht worden war, wenn Cannabis-Konsum dieselbe wirkung hat. In eine Langzeitstudie von 25 jahre hat ns Team um herum Professor Reto Auer von Berner Institut zum Hausarztmedizin nun nachgewiesen, dass regelmäßiger Cannabis-Konsum zeigen dann schaden für die Herzarterien ist, wenn cannabis zusammen mit Tabak konsumiert wird, teilt ns Uni Bern mit.

"Unsere Studie verifiziert die starke und konsistente verbindung zwischen Tabakkonsum und der bildung von Plaques", wird Auer bei der Mitteilung ns Universität zitiert. "Cannabiskonsumentinnen und -konsumenten rauchen viel Tabak und erhöhen dadurch ihr risiko für Herzinfarkte."


Für die Untersuchungen wurden zahlen aus das Langzeitstudie CARDIA verwendet, das seit 1985 das Entwicklung über Atherosklerose und wer Risikofaktoren in jungen Erwachsenen untersucht. Sie erfasst von 25 Jahre ende unter unterschiedlich den Cannabis- und Tabakkonsum von über 5000 Teilnehmern in den vereinigt Staaten, beginnend im früh Erwachsenenalter.

Für ns vorliegende forschung wurden 3498 teilnehmer mittleren transforms berücksichtigt, die an ihrem Umfeld eine typische Cannabis- und Tabakexposition hatten und an denen von 25 jahre hinweg der Tabak- und Cannabiskonsum erhoben wurde (Addiction 2018; online 21. Januar). In dem 25. Jahr wurde mit Computertomographie ns Calcium bei den Herz- und Baucharterien gemessen. Das Forscher untersuchten basierend der Messungen ns Zusammenhang mitte jahrelangem Konsum von Cannabis und Tabak und das Arterienverkalkung.

Mehr sehen: German Writer Hans Magnus Enzensberger Ehepartnerinnen, Hans Magnus Enzensberger

Bei 89 Prozent der Teilnehmer war einer Computertomographie ausführen worden. In 60 Prozent dies Teilnehmer ich hatte sich Plaques gebildet. By diesen 3117 Probanden mit Plaques der bericht 84 Prozent by Cannabiskonsum, aber anzeigen 6 prozent konsumierten täglich. Innerhalb Gegensatz zu rauchten 49 Prozent jeden tag Tabak.

Wie die Forscher erwarteten, gegeben es ein starken verbindung zwischen das Tabakrauchexposition in der vergangenheit und von Plaque-Aufbau an den Herz- und Baucharterien. Bei denjenigen Cannabis-Konsumierenden, das niemals Tabak geraucht hatten, war dieser Zusammenhang jedoch nicht nachweisbar. Nur in Personen mit Äußerst hohem Cannabis-Konsum fanden das Forschenden ns Trend zu einem erhöhten bedrohung für Atherosklerose. "Wir müssen dies Ergebnisse aber angerichtet interpretieren, weil anzeigen wenige Teilnehmer dafür stark exponiert waren", sagt Auer.


Insgesamt werde haben häufiger Cannabis-Konsum einzig eine schwache Wirkung in die Verkalkung von Baucharterien. Forscher konnten bereits bei einer früheren auswertung der CARDIA-Studie zeigen, dass cannabis und Herzinfarkte nicht relevant sind (Am J Public health and wellness 2017; 107: 601-606). "Hingegen sehen wir anscheinend die nachteiligen Effekte des Tabakkonsums – hagen mit anderen Worten: die Begleiteffekte, wenn cannabis mit Tabak konsumiert wird, sind nicht zu unterschätzen", deswegen Auers Fazit. (eb)


Je ausgeprägter das Insulinresistenz, desto höher ist ns Schlaganfallrisiko, zeigt einer Registerstudie.
01.11.2021

UN-Klimakonferenz

klimawandel geht aufs Herz und verletzt ns Menschenrechte


Bei der UN-Klimakonferenz
COP26 geht es auch um die Rolle ns Medizin. Längst giftig es in Klimawandel nicht mehr nur ca Umweltschutz. Der wissenschaftler verweisen in verletzte Menschenrechte.

Mehr sehen: Pille Vergessen Wie Viele Stunden Zeit, Pilleneinnahme / Einnahmefehler


Nicht immer liegt ns myokardialen Ischämie einer stenosierende Koronarerkrankung zugrunde. Darunter Verwendung einer Messdrahtes gewinnend Ärzte evelt neue Erkenntnisse.