UNWORT DES JAHRES 2007

Seit 1991 benennt einer Jury das "Unwort ns Jahres" und stellt zum einen außerordentlich zynischen Begriff in den Pranger. Ns waren das Unworte seit 2007:


*

2020: Corona-Diktatur

Der ausdruck "Corona-Diktatur" ich werde seit start der öffentlichen besprochen um Pandemie-Maßnahmen by der "Querdenker"-Bewegung und rechtsextremen Propagandisten verwendet. Ns Unwort-Jury findet, er stehe in dem Widerspruch zu den ausdrücklich bei der Bundesrepublik erlaubten Demonstrationen und das verharmlose das Leben in tatsächlichen Diktaturen. Zum ersten mal wählte die Jury zusätzlich, ein zweites Unwort.

Du schaust: Unwort des jahres 2007


*

2020: Rückführungspatenschaften

Diesen 41 mal vorgeschlagenen Begriff führte das EU-Kommission in dem September 2020 für einer neuen Mechanismus ns Migrationspolitik ein: Mitgliedsstaaten, ns sich weigerten, Geflüchtete aufzunehmen, sollen sich solidarisch zeigen, indem sie die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber übernehmen. Dies wie „Rückführungspatenschaften“ zu bezeichnen, hält ns Jury zum zynisch und beschönigend.


*

2019: Klimahysterie

2018 lag das Klima zwar sogar schon im Argen, noch seitdem greta Thunberg die weltweite "Fridays zum Future"-Bewegung ins Rollen brachte, ist das Klimawandel in aller Munde. Und zwar deshalb oft, das Spötter und kritiker despektierlich das Wort "Klimahysterie" prägten.


*

2018: Anti-Abschiebe-Industrie

Diesen Begriff prägte der CSU-Politiker Alexander Dobrindt im Mai 2018 an einem interview zur Asyldebatte. Ns Jury unter Leitung von Nina Janich (Foto) kürte den ausdruck zum "Unwort ns Jahres", weil Dobrindt zu denjenigen, die abgelehnte Asylbewerber gesetzlich unterstützten, das Absicht unterstelle, auch kriminell gewordene flüchtlinge schützen zu wollen, ca damit geld zu verdienen.


*

2017: different Fakten

Wer kennt sie nicht - das "alternativen Fakten" über US-Präsident Trump. Erstmals nahm seine Beraterin Kellyanne Conway in dem Januar 2017 dies Worte bei den Mund, um an der Polit-Talksendung "Meet ns Press" einer falsche aussage des zeit Pressesprechers des Weißen Hauses, Sean Spicer, kommen sie rechtfertigen: es ging darum, dass die Amtseinführung Trumps beschuldigt die bestbesuchte nur ein bisschen war.


2016: Volksverräter

Das Unwort ns Jahres 2016 wurde aus 594 Vorschlägen ausgewählt. Dies Vokabel "ist einer typisches Erbe von Diktaturen, vor allem ns Nationalsozialisten", urteilte die Jury 2016. Wie Vorwurf gegenüberliegende seite Politikern (hier: Sören zusammengebrochen von liga 90/Die Grünen) sei ns Wort diffamierend und würge die für die demokratie notwendigen Diskussionen in der die gesellschaft ab.


2015: Gutmensch

Im jahr 2015 spaltete die Flüchtlingsdebatte die Nation. Der Duden definiert jemanden zusammen "Gutmensch", "der sich bei einer wie unkritisch, übertrieben oder nervtötend empfundenen weise im Sinne das Political Correctness verhält". Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer so zu beschimpfen, diffamiere "Toleranz und Hilfsbereitschaft pauschal zusammen naiv, dumm und weltfremd", urteilte das Jury.


2014: Lügenpresse

Es geben sie Begriffe, ns nach ansicht von Sprachkritikern niemand in den Mund bedarfen sollte. Kommen sie gehört "Lügenpresse": ns Wort diente bereits im zuerst Weltkrieg wie Kampfmittel, die Nationalsozialisten diffamierten deshalb unabhängige Medien, und finale schrieben anhänger der Pegida-Bewegung das Wort in ihre Plakate. Eine solch pauschale verurteilung gefährde das Pressefreiheit, befand die Jury.


2013: Sozialtourismus

"Mit kommen sie Begriff wird von einigen Politikern und medien gezielt epizentrum gegen unerwünschte Zuwanderer, insbesondere aus Osteuropa, gemacht", zu sein sich das Jury in Wahl von Unworts 2013 einig. Man unterstelle ihnen, Sozialleistungen abgreifen zu wollen. Die verband aus "sozial" und „Tourismus“ sei außerordentlich polemisch, weil es suggeriere, die Zuwanderung das ende Not sei einer Vergnügungsreise.


2012: Opfer-Abo

Geprägt wurde ns Begriff von dem prominenten Wetter-Moderator damen Kachelmann. Nachdem er in einem Vergewaltigungsprozess übernehmen worden war, beklagte das sich in einem Interview, frauen hätten in der Gesellschaft ns "Opfer-Abo". Das Jury (Bild: Nina Janich) kritisierte, das er zu Frauen "pauschal und bei inakzeptabler Weise" unter den verdacht stelle, sexuelle Gewalt zu erfinden.


2011: Döner-Morde

Jahrelang kursierte das Wort, um herum die Morde in acht türkisch und einer griechischen Unternehmer kommen sie benennen. Man ging von einer internen Fehde ende und verkannte, das die Mordserie von der rassistischen Terrorgruppe nsu verübt wurde. Mit von Wort "Döner", einen türkischen Speise, bekam man rassistisch eine ganze Bevölkerungsgruppe bezeichnet und die Opfer diskriminiert, deswegen die Jury.


2010: alternativlos

Geprägt wurde ns Begriff von Kanzlerin angela Merkel in Bezug auf die Finanzhilfe für das bankrotte Griechenland. Danach sei das Wort "alternativlos" von Politikern inflationär gebraucht worden, so die Jury. Das suggeriere fälschlicherweise, "dass es bei einem Entscheidungsprozess by vornherein keine alternative wahl und damit auch keine Notwendigkeit der diskutieren und Argumentation" gebe.


2009: betriebsratsverseucht

In ein Fernsehsendung ich werde es haben der angestellte eines Unternehmens pedro erklärt, das Abteilungsleiter dies Wort zum Arbeitnehmer verwenden, das sich in dem Betriebsrat für ihre Interessen einsetzen. "Die Wahrnehmung von Arbeitnehmerinteressen sich kümmern zwar viel Unternehmen, sie wie "Seuche" zu bezeichnen, zu sein indes einen sprachlicher Tiefpunkt im Umgang mit Lohnabhängigen", befand die jury 2009.


2008: Notleidende Banken

Der Begriff stelle das anteil Ursachen und folge leisten der Weltwirtschaftskrise oben den Kopf, begründete die Jury 2008 deine Wahl. Ns Banken seien mit ihr Finanzpolitik ns Verursacher das Krise, ns Last hätten dennoch die Steuerzahler zu tragen. Das Banken als notleidende Opfer kommen sie stilisieren, entspreche nicht ns Realität.

Mehr sehen: Möbel Shop De Gutschein - 20% Connox Gutschein + 50% Rabatt


2007: Herdprämie

Das Betreuungsgeld, das Eltern erhalten, die deine Kinder zu hause erziehen, wurde von Kritikern der Finanzspritze bei "Herdprämie" umgetauft. Zu degradiere man vor allem Frauen, auch solche, die ns Kindererziehung zuliebe ihre Karriere unterbrechen heu aufgeben kommen sie "Heimchen bei der Herd", gegründet die jury und kürte das Wort zu schlimmsten sprachlichen Missgriff des Jahres 2007.


2020: Corona-Diktatur

Der ausdruck "Corona-Diktatur" wird seit start der öffentlichen diskutieren um Pandemie-Maßnahmen von der "Querdenker"-Bewegung und rechtsextremen Propagandisten verwendet. Ns Unwort-Jury findet, er stehe in dem Widerspruch kommen sie den ausdrücklich bei der Bundesrepublik erlaubten Demonstrationen und er verharmlose ns Leben in tatsächlichen Diktaturen. Zum ersten mal wählte ns Jury außerdem ein zweites Unwort.


2020: Rückführungspatenschaften

Diesen 41 mal vorgeschlagenen Begriff führte die EU-Kommission innerhalb September 2020 für einer neuen Mechanismus das Migrationspolitik ein: Mitgliedsstaaten, das sich weigerten, Geflüchtete aufzunehmen, sollen wir solidarisch zeigen, indem sie die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber übernehmen. Dies wie „Rückführungspatenschaften“ kommen sie bezeichnen, hält ns Jury für zynisch und beschönigend.


2019: Klimahysterie

2018 lag das Klima zwar sogar schon in dem Argen, dennoch seitdem grab Thunberg ns weltweite "Fridays weil das Future"-Bewegung in das Rollen brachte, ist der Klimawandel an aller Munde. Und zwar deshalb oft, dass Spötter und kritiker despektierlich das Wort "Klimahysterie" prägten.


2018: Anti-Abschiebe-Industrie

Diesen Begriff prägte das CSU-Politiker Alexander Dobrindt innerhalb Mai 2018 in einem interview zur Asyldebatte. Ns Jury darunter Leitung über Nina Janich (Foto) kürte den ausdruck zum "Unwort ns Jahres", da Dobrindt zu denjenigen, ns abgelehnte Asylbewerber durch das gesetz unterstützten, ns Absicht unterstelle, auch kriminell gewordene flüchtlinge schützen kommen sie wollen, um damit geld zu verdienen.


2017: alternate Fakten

Wer kennt sie nicht - ns "alternativen Fakten" von US-Präsident Trump. Erstmals nahm seine Beraterin Kellyanne Conway im Januar 2017 diese Worte in den Mund, um in der Polit-Talksendung "Meet the Press" eine falsche ausdruck des damaligen Pressesprechers ns Weißen Hauses, Sean Spicer, kommen sie rechtfertigen: das ging darum, das die Amtseinführung Trumps nach dem anspruch die bestbesuchte nur ein bisschen war.


2016: Volksverräter

Das Unwort des Jahres 2016 wurde aus 594 Vorschlägen ausgewählt. Diese Vokabel "ist ein typisches Erbe über Diktaturen, bevor allem der Nationalsozialisten", urteilte ns Jury 2016. Zusammen Vorwurf gegenüber Politikern (hier: Sören zusammenbruch von liga 90/Die Grünen) sei das Wort diffamierend und würge ns für die demokratie notwendigen Diskussionen in der die gesellschaft ab.


2015: Gutmensch

Im jahr 2015 spaltete ns Flüchtlingsdebatte das Nation. Das Duden definiert jemanden wie "Gutmensch", "der sich bei einer zusammen unkritisch, übertrieben oder nervtötend empfundenen kanzel im Sinne das Political Correctness verhält". Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer so zu beschimpfen, diffamiere "Toleranz und Hilfsbereitschaft pauschal als naiv, dumm und weltfremd", urteilte ns Jury.


2014: Lügenpresse

Es zeigen Begriffe, ns nach meinung von Sprachkritikern niemand in den Mund nehmen sollte. Dazu gehört "Lügenpresse": das Wort diente bereit im erste Weltkrieg als Kampfmittel, das Nationalsozialisten diffamierten deswegen unabhängige Medien, und finale schrieben anhänger der Pegida-Bewegung das Wort in ihre Plakate. Einer solch pauschale verurteilung gefährde ns Pressefreiheit, befand die Jury.


2013: Sozialtourismus

"Mit zum Begriff wird über einigen Politikern und medien gezielt stimmung gegen unerwünschte Zuwanderer, insbesondere aus Osteuropa, gemacht", zu sein sich das Jury bei der Wahl von Unworts 2013 einig. Einer unterstelle ihnen, Sozialleistungen abgreifen kommen sie wollen. Die association aus "sozial" und „Tourismus“ sei außergewöhnliche polemisch, weil es suggeriere, das Zuwanderung ende Not sei einer Vergnügungsreise.


2012: Opfer-Abo

Geprägt wurde der Begriff by dem prominenten Wetter-Moderator damen Kachelmann. Folgende er an einem Vergewaltigungsprozess erwerb worden war, beklagte er sich bei einem Interview, frau hätten bei der Gesellschaft einen "Opfer-Abo". Ns Jury (Bild: Nina Janich) kritisierte, das er um zu Frauen "pauschal und in inakzeptabler Weise" darunter den argwohn stelle, sex Gewalt zu erfinden.

Mehr sehen: Ebola Virus In Deutschland, Weltweite Ausbrüche Des Ebola


2011: Döner-Morde

Jahrelang kursierte das Wort, ca die Morde bei acht türkischen und einer griechischen Unternehmer zu benennen. Einer ging von einer internen Fehde das ende und verkannte, dass die Mordserie über der rassistischen Terrorgruppe nsu verübt wurde. Mit kommen sie Wort "Döner", einer türkischen Speise, verfügen über man rassistisch eine ganze Bevölkerungsgruppe ernannt und ns Opfer diskriminiert, dafür die Jury.


2010: alternativlos

Geprägt wurde das Begriff by Kanzlerin angela Merkel in Bezug auf die Finanzhilfe für das bankrotte Griechenland. Später sei ns Wort "alternativlos" von Politikern inflationär gebraucht worden, deswegen die Jury. Das suggeriere fälschlicherweise, "dass es bei einem Entscheidungsprozess über vornherein keine alternative wahl und damit sogar keine Notwendigkeit der streit und Argumentation" gebe.


2009: betriebsratsverseucht

In ein Fernsehsendung hatte der mitarbeiter eines Unternehmens öffentlich erklärt, dass Abteilungsleiter dies Wort zum Arbeitnehmer verwenden, die sich innerhalb Betriebsrat für dein Interessen einsetzen. "Die Wahrnehmung von Arbeitnehmerinteressen stört zwar viele Unternehmen, sie als "Seuche" zu bezeichnen, zu sein indes ns sprachlicher Tiefpunkt in dem Umgang mit Lohnabhängigen", gefunden die jury 2009.


2008: Notleidende Banken

Der Begriff stelle das anteil Ursachen und folge leisten der Weltwirtschaftskrise an den Kopf, begründete ns Jury 2008 ihre Wahl. Die Banken mit ihrer Finanzpolitik ns Verursacher das Krise, das Last hätten aber die Steuerzahler kommen sie tragen. Das Banken als notleidende Opfer zu stilisieren, entspreche nicht ns Realität.


2007: Herdprämie

Das Betreuungsgeld, ns Eltern erhalten, die dein Kinder zu hause erziehen, wurde von Kritikern der Finanzspritze in "Herdprämie" umgetauft. Zu degradiere man bevor allem Frauen, sogar solche, die das Kindererziehung zuliebe deine Karriere unterbrechen oder aufgeben zu "Heimchen am Herd", befand die jury und kürte das Wort um zu schlimmsten sprachlichen Missgriff von Jahres 2007.


Gleich zwei Begriffe zum "Unwort des Jahres 2020" gekürt12.01.2021

"Rückführungspatenschaften" und "Corona-Diktatur" sind zusammen Paar zu "Unwort ns Jahres 2020" ausgewählt worden. Ns Thema corona dominierte das Einreichungen.


Die Unworte von Jahres von 199114.01.2020

Seit 1991 geben sie es ns Unwort von Jahres. Viel waren erhöht umstritten. Welcher kennen sie noch?


"Klimahysterie" zu sein Unwort ns Jahres 201914.01.2020

Diffamierend und irreführend: das Wortneuschöpfung "Klimahysterie" stempele Klimaschützer als nervenschwach und aufbrausend ab, deswegen die Jury. Kausa genug, den Begriff damit Unwort ns Jahres kommen sie küren.


Datum12.01.2021Anzahl Bilder15Autorin/AutorSuzanne Cords, Verena GrebPermalinkhttps://p.oered.org/p/2qqX8