Wie viele gorillas gibt es noch

Gorillas leben an Zentralafrika. Dort gibt das zwei Arten von Gorillas – und jede verfügen über zwei Unterarten. Dürfe vier unterschiedlich Gorillas! Beide Gorillaarten leben bei zwei 900 kilometer voneinander fernbedienung Regionen.

Du schaust: Wie viele gorillas gibt es noch


Die erste nett ist der Westliche Gorilla. das hat schwarzbraunes haarscharf und oft einer rötliche Stirn. Es gibt zwei Unterarten:

Westlicher Flachland-Gorilla


*

Die Könige von Flachlands leben bei den Wäldern von westlichen Zentralafrika. Dort, wo mehrere Licht aufgrund die Baumkronen bis oben den land fällt: Denn dort wachsen mehr wie 100 verschiedene Pflanzenarten mit leckeren Früchten, die sie gern verspeisen.


Die Männchen werden aufrecht stehend bis kommen sie 1,80 Meter groß und 190 kilogramm schwer, das Weibchen bis kommen sie 1,50 meter und 70 Kilogramm.


*

Er lebt in der begrenzten von Südostnigeria und Westkamerun und ist extrem vom Aussterben bedroht: es gibt höchstens still 300 dieser tollen Gorillas! deshalb gibt es auch kaum Fotos über ihnen in der Wildnis.

Cross River-Gorillas importieren genauso wissend und schwer als die Westlichen Flachland-Gorillas, von allerdings ns kleineren kopf und schmalere Zähne.


*

Er lebt an den Hängen ns bis kommen sie 4.500 Meter hoch Vulkanberge innerhalb Dreiländereck über Uganda, Demokratischer Republik kongo und Ruanda. In Höhen über 1.850 bis 3.800 Metern!

Berggorilla-Männchen verstehen aufrecht stehend bis kommen sie 1,75 Meter enorm und bis zu über 200 kilogramm schwer. Weibchen zu sein bis zu 1,50 Meter wissend und bis zu 100 kilogramm schwer.

Mehr sehen: Feldpostkarte 1. Weltkrieg (1914, Stamp Auction


Nur Berggorillas privatgelände dichte und lang Haare.

Es geben sie nach letzten Zählungen über 2018 noch Über 1.000 Berggorillas. Ns sind Äußerst wenige, aber etwas mehr zusammen in ns Jahren zuvor, da Schutzmaßnahmen ausgeweitet wurden.


*

Grauergorilla

Er leben unter sonstiges im Kahuzi-Biega-Nationalpark innerhalb Osten der demokratischen Republik Kongo. Benannt wurde das nach zum Afrikaforscher Rudolf Grauer.

Der Grauergorilla wille etwa deswegen groß und dafür schwer wie ein Berggorilla.

Heute gibt das noch ca 3.800 Grauergorillas. 1995 waren das noch in der nähe des 17.000 Tiere. Vor allem, da im land lange Krieg herrschte, wurden viele Gorillas getötet.

Mehr sehen: Zelda A Link To The Past Switch, The Legend Of Zelda: A Link To The Past


*

TÜV geprüft: ns WWF deutschland trägt das Siegel „Zertifiziertes Fundraising“ ns TÜV thüringen – wie bisher nur einer Organisation das ende dem bereich Natur- und Umweltschutz.