Wie Viele Russen In Deutschland

In ns Medien kursieren unterschiedlich Zahlen kommen sie den "Russischsprachigen" an Deutschland. Sie schwanken zwischen nr 3 und sechs Millionen. In Wirklichkeit dürfte das Zahl weniger sein, erzählen Fachleute.

Du schaust: Wie viele russen in deutschland


*

Wie viele Russischsprachige in Deutschland leben, laub sich nicht genau bestimmen. Foto: Mediendienst Integration


Dieser produkte erschien ursprünglich im april 2017, er wurde im dezember 2020 aktualisiert

In das vergangenen Jahrzehnten sind viele Menschen aus der ehemaligen Sowjetunion nach deutschland eingewandert: um herum 2,4 MillionenQuelle: Bundesverwaltungsamt, "Spätaussiedler und ihre Angehörigen, Zeitreihen 1959-2019", 2020, buchseite 6kamen als Aussiedler*innen und Spätaussiedler*innen. An den 90er Jahren dauerte die Bundesrepublik hinzufügen mehr wie 200.000Quelle: BAMF, Migrationsbericht 2015, S. 131 jüdische "Kontingentflüchtlinge" auf, von denen das meisten das ende Russland und der Ukraine stammten. Nach von Zusammenbruch das Sowjetunion kam weitere Geflüchtete und Migrant*innen ende Russland und etc Nachfolgestaaten.

Die Zuwandererzahlen geben zunächst anzeigen Auskunft darüber, wie viele Menschen das ende der vor Sowjetunion nach deutschland eingereist sind – no aber, als viele heute hier ausgeforscht oder wie viele von ihnen Russisch sprechen. Aber kursieren in den medien immer wieder Zahlen kommen sie Russischsprachigen. Das Schätzungen reichen by "rund drei Millionen" bis um hin kommen sie "sechs Millionen" Menschen. Die zweite Zahl lieb vom russisch Außenministerium, konstruieren jedoch nächste Muttersprachlern auch Menschen, ns Russisch wie Fremdsprache gelernt haben.

"Russischsprachig": einer schwierige Definition

Wissenschaftler*innenhalten diese Schätzungen für unseriös. "Die Zahl der Russischsprachigen lässt sich nicht genau bestimmen", erklären derMigrationsforscher jannis Panagiotidis. Trotz gebe das Mikrozensus Aufschluss darüber, zusammen viele menschen einen Migrationshintergrund das ende den Ländern das ehemaligen Sowjetunion haben. 2019 waren das 3,5 millionen Menschen, ns meisten ich hatte einenMigrationshintergrund aus Russland, Kasachstan oder ns Ukraine. QuelleStatistisches Bundesamt, Sonderauswertung des Mikrozensus 2019

Nicht alle von ihnen wort jedoch experte Russisch, betonen Panagiotidis. Einer repräsentativeStudieBoris Nemtsov foundation (2016): "Russischsprachige Deutsche", S. 3aus von Jahr 2016 etwa zeigt:Unter den Erwachsenen mit Migrationshintergrund aus der ehemaligen Sowjetunionsind nur 61 prozent Russisch-Muttersprachler*innen, weiter 27 prozent können das fließend sprechen. Elf prozent verfügen dagegen anzeigen über mittlere oder basic Russischkenntnisse.

Mehr sehen: Was Kostet Eine Gute Matratze Im Bett? Was Gute Matratzen Wirklich Kosten

Das Statistische bundesamt zählt für ns Jahr 2016 ca 2,49 Millionen erwachsene mit postsowjetischem Migrationshintergrund.QuelleStatistisches Bundesamt, Mikrozensus 2016(Tabelle1 (Personen_mit_Migrationshintergrund), Zeile 97, Spalte X)

"Umgerechnet oben diese zahlen kommt man oben eine Zahl von etwa 2,2 Millionen an Deutschland lebenden Erwachsenen, die Russisch zusammen Muttersprache oder experte sprechen", sprechen Panagiotidis.

Mit das Mehrdeutigkeit leben

Dass das nicht mehr sind, hat etliche Gründe: Für etwas Einwanderer*innen – als zum beispiel für Armenier*innen heu Georgier*innen – war Russisch über Anfang in nur Zweitsprache. Andere wiederum haben ns Sprache nach das Migration nicht bei ihre kinder weitergegeben. "Über das Sprachkenntnisse von Menschen, die bei Deutschland gewinnen sind, erlauben sich daher zeigen Vermutungen anstellen", so Panagiotidis.

Mehr sehen: Aerial View, Carl Benz Stadion Mannheim, Sv Waldhof Mannheim

Zu ns 2,2 millionen von menschen Erwachsenen müsse man zudem eine unbekannte zahlen von Minderjährigen, relativ der zweiten Generation, addieren, ns möglicherweise Russisch durch familiäre Vermittlung gelernt hätten, sogenannte "heritage speakers". "Ihre zahlen ist so nicht ohne Weiteres zu bestimmen, da man nicht unterstellen kann, dass die in Deutschland geborenen Nachkommen postsowjetischer Familien auch Russisch sprechen", sprechen Panagiotidis. Das schätzt das Zahl ns Russischsprachigen auf mindestens zwei millionen – und vermutlich blick auf die ansicht unter nr 3 Millionen.

Bei geschätzt werde es wohl sogar bleiben. Inzwischen werde ns Familiensprache zwar innerhalb Mikrozensus erfasst, sprechen Panagiotidis. Das würde aber nicht unbedingt kommen sie verlässlicheren antragszahlen führen, da Einwanderer und deine Nachkommen bewegung sich oft zwischen mehreren Sprachen: "Die statistisch Erfassung ns Sprachgebrauchs schafft scheinbare Eindeutigkeit, wo an Wirklichkeit Mehrdeutigkeit herrscht. Mit dies Mehrdeutigkeit kam man in dem Zweifel einfach leben."