Wo ist die titanic gesunken

Es zu sein nun etwas von 100 jahre her, dass „Ihrer Majestät Schiff Titanic“ in der Jungfernfahrt gegen einer Eisberg prallte und unterging. Leonardo DiCaprio ist enthalten ertrunken. Naja, natürlich nicht er, sondern ns Charakter, ns er im Oscar-prämierten film Titanic spielte. Mit erleichtert handelt das sich ca das bekannteste Schiffswrack der Welt und aus diesem causa bietet uns der Google planet Download sogar eine Tour das besonderen Art. Bei der Stelle das Havarie kann sein wir uns, bei etwa 3.800 metern Tiefe, ein dreidimensionales Modell von Wracks ansehen.

Du schaust: Wo ist die titanic gesunken

Der Großteil der etwa 2.200 Passagiere ist gestorben, was in den verschiedensten gründen liegt. Vor allem dennoch wohl bei den Glauben, die Titanic kann sein unsinkbar und dem daraus resultierenden Mangel bei Rettungsbooten.


Abtauchen um zu Google planet Titanic-Modell

Die Titanic in Google Earth zu finden ist leicht. Es reicht, wenn man in dem Suchfeld einfach ns Koordinaten „41° 43 N, 49° 56 W“ eingibt. Sofort fliegt ns Kamera los und landet in dem Ozean, nicht sehr groß von ns USA entfernt. Da drüben ist nur endloses Blau zu sehen und zwei längliche, graue Balken.


*
*
*
Wie bei den die meisten 3D-Modellen in Google planet üblich, ist auch die Titanic hier nicht besonders detailreich dargestellt. Mehrfach mehr als zwei braune, rostige Bruchstücke, in denen nicht viel zu erkennen ist, wird uns hier nicht gezeigt.

Mehr sehen: Mehrwertsteuer Geschenkt Media Markt, Mehrwertsteuer

Die führen zu Tour an Google Earth: Titanic exklusiv

Deutlich ist anders sieht die ganze sache schon aus, wenn man sich eine sogenannte KMZ-Datei besorgt. Diese nett der virtuellen Touren werden bei der Installation von Google Earth gleich mit zum Programm verknüpft und nun nehmen wir einer virtuelle reise rund ca den Jahrhundertdampfer.


Die Macher dies Touren haben verschiedene Ansprüche und einige dies Touren sind sehr informativ. Man finden passende Dateien, wenn man in Google nach „titanic tour“ sucht und sich das entsprechenden KMZ-Daten runterlädt. Mit einem Doppelklick starten das Touren an Google earth und man erfährt einer Menge von das Schiff, seine Bauort und die erste und letzte Reise des Schiffes.

Mehr sehen: Quandt, Harald Quandt Colleen-Bettina Rosenblat-Mo, Goebbels' Billionaire Grandchildren

Auch google selbst hat einig vorbereitet. Hier ist eine Tour kommen sie finden, welcher dort sogar downloadbar ist und dann can man sich eine sehr much information Führung ansehen.